Sie sind nicht angemeldet.

Der Gästezugriff auf dieses Forum wurde limitiert. Insgesamt gibt es 15 Beiträge in diesem Thema.
Um sie alle lesen zu können müssen Sie sich vorher registrieren.

Bitte loggen Sie sich ein

Benutzername:

Kennwort:

Angemeldet Bleiben

Register

Sie sind nicht angemeldet.


Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Small-Devils. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

IZSC

Schüler

  • »IZSC« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 85

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 12. April 2012, 21:36

Idealer Rostschutz, wie sieht er aus?

Moin,

nun sind unsere kleinen Teufel mindestens 9 Jahre alt, die meisten wohl deutlich älter! Ich besitze 2 106'er und beide sind Bj2000 und haben im Motorraum beginnenden Kantenrost.
Allgemein ist es nur im Motorraum und am Kofferraumboden inkl Abschleppöse, alles andere ist perfekt!

Wie geht ihr mit dieser Problematik um? Ich gehe mal davon aus, dass hier wohl jeder 106 diese "Altersproblemchen" hat!

Ich persönlich schleife mit einem Negerkeks alles runter, dann spritze ich mit Priomat von Spieß & Hecker, 2K Grund und Lackaufbau. Bei gröberen Sachen wird geschweißt, aber erstmal mit der Sandstrahlpistole bearbeiten und schauen, wie tief es schon ist (war bisher am 106 noch nie nötig gewesen)...

Was macht ihr und mit welchem Erfolg? Wenn man etwas gegen die braune Poest macht, dann will man ja, dass das nicht gleich in ein paar Jahren wieder durchkommt!

Gern mit Bilder!

Gruß

106 GTR

Tuning-Opa

Beiträge: 6 555

Real Name: Dirk

Hersteller: Peugeot

Modell: 106

Hubraum: 1587

PS: egal

Danksagungen: 124

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 12. April 2012, 21:57

Ausführlich hier und mit Bilder ab seite 10 : 106 GTR Pug`s "Engine is on board"
Signatur von »106 GTR« Neid und Kritik muss man sich erarbeiten,dann wird man stark wie eine Eiche! Wenn sich dann eine Sau an der Rinde schubbert ist der Eiche das völlig egal !

mariob

Fortgeschrittener

Beiträge: 369

Hersteller: Peugeot

Hubraum: 1124 + 125 + 1294

PS: 60+12+98

Danksagungen: 6

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 12. April 2012, 22:11

Hi,

ein ganz böser Punkt ist stehendes Wasser in den Längsträgern. Vorne sind zwar Gummistöpsel vorgesehen, aber wirkungsvoller ist es, wenn man die Löcher öffnet, damit das Wasser rauslaufen und die Luft ran kann.

Im hinteren Ende der Schweller ist kein Ablauf vorhanden, dort ist ein Loch von mindestens 5-6mm anzuraten.

Ansonsten gammelt es wie bereits erwähnt hauptsächlich an den doppelten Blechen seitlich am Kofferraum und vorne im Motorraum.

Für den Motorraum habe ich mir eine Art flüssigen Kunststoff aus dem Brückenbau besorgt. Das Zeug heißt "Noxyde", lässt sich wunderbar verarbeiten, ist resistent gegen Salz, Licht und Steinschlag und mit rund 10Eu für die 1kg-Dose auch recht bezahlbar. Die matte Oberfläche stört mich nicht und was an einer Brücke 30 Jahre hält, kann fürs Auto nicht vollkommen falsch sein.

Und es gibt tatsächlich noch 106er, die nur 9 Jahre alt sind? Die Exemplare um mich herum sind mittlerweile fast alle volljährig...

Gruß, Mario
Signatur von »mariob« graue Alltagsmaus: 106 Sergio Taccini, 1124cm³, MS2-Extra 3.3.0b, 125000km, E85
Stau-Abwehr: Jet Force 125 EFI, 124cm³, 17000km, E85 (Winterpause: Kopf und Elektronik sind in Arbeit)
das kleine Schwarze: 106 Rallye, 1294cm³, 225000km (Restauration läuft - der Unterboden ist fast fertig)

IZSC

Schüler

  • »IZSC« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 85

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 12. April 2012, 22:15

Danke euch!
@106GTR: mein Gott, dein XSI sah aber übel aus!!! Bei mir schaut es zum Glück lange nicht so aus! nur irgendwann sollte man dagegen etwas tun ;)

@Mario, das Zeug klingt interessant, wie dick ist das Zeug? könnte man als Versiegelung in den Radhäusern nehmen?!? Meinen Motorraum will ich in Farbe!

mariob

Fortgeschrittener

Beiträge: 369

Hersteller: Peugeot

Hubraum: 1124 + 125 + 1294

PS: 60+12+98

Danksagungen: 6

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 12. April 2012, 22:19

Hi,

das Zeug gibts in verschiedenen Farben und die Schichtdicke hängt ganz von deiner Geduld ab. So dick wie Unterbodenschutz bekommt man es in einem Zug allerdings nicht aufgetragen und ob es in der Frage vergleichbar oder gar besser ist, kann ich nicht sagen. Auf jeden Fall haftet es im Gegensatz zum üblichen Bitumen richtig auf dem Blech.

Gruß, Mario
Signatur von »mariob« graue Alltagsmaus: 106 Sergio Taccini, 1124cm³, MS2-Extra 3.3.0b, 125000km, E85
Stau-Abwehr: Jet Force 125 EFI, 124cm³, 17000km, E85 (Winterpause: Kopf und Elektronik sind in Arbeit)
das kleine Schwarze: 106 Rallye, 1294cm³, 225000km (Restauration läuft - der Unterboden ist fast fertig)

poison17

aka deVattiiiieeee

Beiträge: 3 322

Real Name: Marcus

Hersteller: Citroen

Modell: Saxo

Hubraum: 1.6

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 12. April 2012, 22:20

je nach verrostungsgrad stelle ordentlich blank machen und mit perlox re oder ovatrol-öl behandeln, dann 3 schichten brantho-korrux drüber. zu guter letzt noch eine ordentliche schicht fluid film (auch sehr gut geeignet zum versiegeln von hohlräumen)

einziger nachteil bei fluid-film: sollte bzw. muss alle paar jahre mal erneuert werden, da nur temporäre wirkung.
Signatur von »poison17«
projekt 16V - still in progress

IZSC

Schüler

  • »IZSC« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 85

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 12. April 2012, 22:21

Naja, Bitumen macht man auch nicht mehr, das rostet darunter! Hatten bisher immer so eine Beschichtung auf Kautschukbasis, war auch ganz OK, aber bei weitem micht für 10€!! =(

Ähnliche Themen

Der Gästezugriff auf dieses Forum wurde limitiert. Insgesamt gibt es 15 Beiträge in diesem Thema.
Um sie alle lesen zu können müssen Sie sich vorher registrieren.

Bisher haben 2 User diesen Thread gelesen

Thema bewerten
Social Media Tabs