Strafe für fahren ohne Bremsleistung

  • Moin,
    zum Sachverhalt:
    MIr hat vor 1 1/2 Wochen jemand die Bremsleitung manipuliert, dadurch ging natürlich die Bremse nicht mehr Ordnungsgemäß!
    Das ganze habe ich zur Anzeige gegen Unbekannt gebracht. Dort hatte ich angegeben, das ich als ich es festgestellt hatte, die restlichen paar Meter nach hause gefahren bin. Es war abends um 20 Uhr an einem Sonntag! In der Fahrschule hatte ich gelernt, das wenn etwas mit der Bremse nicht stimmt, das man ungehindert in die Werkstatt fahren soll! Kann die Polizei mich diesbezüglich belangen, wenn ich Aussage das ich das Auto bei mir abgestellt habe und ansschließend am Montag Abend nach Arbeitsende mein Fahrzeug auf einem Hänger in die Werkstatt gebracht habe?
    Und wenn ja, wie sieht die Strafe aus? Bin in der Probezeit, wäre der Lappen dann weg?


    Gruß
    Marcel
    Vielen Dank schon mal!

  • würde sagen, wenn überhaupt, hast du eine OWiG begangen. Denn weder § 135b noch § 315c sind hier, mMn, einschlägig...(alles ohne Gewähr)


    desweiteren kann man ja sagen, dass die Bremse schon noch ging, halt nur nicht mehr 100%.... ?!?

  • Sind die vorbeigekommen, haben Fingerabdrücke genommen und suchen jetzt energisch nach dem Täter? Wenn nicht der Täter selbst sich dort meldet, und beschwört es gewesen zu sein, passiert da gar nichts. Vorher Aussage auf Sinn und Plausiblität überprüfen. Das einzige was passiert ist, das du zugegeben hast, mit einem nicht verkehrstüchtigem Auto wissentlich gefahren zu sein. Erzähl, das du mit gefahren abgeschleppt worden meinst. Und auch da vorher über die Rechtslage Informieren: Abschleppen oder Schleppen!!!