Winterauto, welches ist Problemlos?

  • Guten Morgen,


    ich überlege mir ein Winterauto zu kaufen, Marke ist mir ziemlich egal, hauptsache das Ding ist technisch OK und hatausreichend TÜV. Preis sollte bis 350€ sein. Was meint ihr, was könnte man da bekommen? OK, 350€ ist nicht viel, aber es gibt ja auch ältere und dennoch zuverlässige Autos.


    Was könnt ihr empfehlen? Danke

  • Toyota corola oder Starlet
    Oder eben Saxo/106 oder zx/306

    00´ Saxo 1,4 Pseudo-VTS, Frauenauto
    96´ Saxo 1,4 SX Projekt 16V 2025 maybe, wartet auf Fertigstellung
    94´ 306 Cabriolet 1.8, offen für alles
    89´ BX 19 GTI Automatik, einfach mal schalten lassen - läuft und säuft
    88´ BX GTI 16 Valve, zerlegt, wartet auf zusammenbau --> Projekt 16V 2018

    Nicam; schrieb:

    du hast
    1: ganz klar zuviel Freizeit
    2: zu viel Platz
    3: zu viel Geld
    4: einen am Helm:D

  • Hä Hm Hä Hm Hä
    hast schon einen, kauf dir noch einen, weist schon wie der funktioniert, und wonach du kucken must. Wozu das Rad neu erfinden und was anderes kaufen auser dem Besten Auto was Zuverlässigkeit, Robustheit und Rostschutz betrifft, was je hergestellt wurde: Golf II mit G-Kat und einer Bosch einspritzung. Nicht die elektonifizierten Vergaserversionen. Aber probefahren, es gibt Motorversionen, die wollen nicht laufen, sind lahm, und das manchmal verbaute 4+E muss man mögen.

  • Vielen Dank soweit.


    Also ich hab folgende Auswahl:


    Saxo Bj. 1997, 140tkm mit 1,5 Jahren TÜV für 300€
    Audi 80 B4 Bj 1994, TÜV 1 Jahr mit 170tkm für 400€
    Citroen Xantia mit 200tkm, TÜV 1,5 Jahre für 350€
    Diverse Golf und Polo-Modelle, leider oft ohne TÜV


    Toyotas und Hondas scheinen recht Wertstabil zu sein, für schmales Geld ist kaum was zu finden. Bei Renault reicht es für einen 19 oder Twingo...


    Würde persönlich zu einen Citroen oder Peugeot tendieren, damit kenne ich mich aus, falls mal was ist, ansonsten gibt es halt die ADAC-Karte ;)

  • Suzuki SJ/Samurai kann ich nur empfehlen. Heckantrieb mit zuschaltbarem Allrad macht im Winter einfach Laune und man kommt selbst mit ranzigen Allwetterreifen immer vorwärts und kann schön driften lernen. Von dem Cabrio kann ich nur abraten, da krazt man die Scheibe erst außen und dann innen.


    Edit: ganz schön beängstigent wie da die Preise angestiegen sind. Also aufgrund der Rostproblematik und der recht hohen Preise für Modelle mit Tüv wohl doch kein günstiges Winterauto.

  • ein Kumpel hat einen Audi 80 mit 2L 90 PS, das teil ist der hammer, und die Bodenfreiheit...
    bei einem Fahrsicherheitstraining hätte er einfach über die Hütchen hinweg fahren können.
    dazu hat der einen riesigen Kofferraum, und die sitze sind super bequem, fast schon Couch niveau

  • Nimm den xantia, da hast du einen großen und im Vergleich zum Audi gut nutzbaren Kofferraum ( Fließheck vs. Stufenheck). Die HP ist grade im Winter Super und man kann sich die tieferlegung sparen. Und wenn's nicht grade n activa V6 ist, ist die Technik auch zuverlässig.

    00´ Saxo 1,4 Pseudo-VTS, Frauenauto
    96´ Saxo 1,4 SX Projekt 16V 2025 maybe, wartet auf Fertigstellung
    94´ 306 Cabriolet 1.8, offen für alles
    89´ BX 19 GTI Automatik, einfach mal schalten lassen - läuft und säuft
    88´ BX GTI 16 Valve, zerlegt, wartet auf zusammenbau --> Projekt 16V 2018

    Nicam; schrieb:

    du hast
    1: ganz klar zuviel Freizeit
    2: zu viel Platz
    3: zu viel Geld
    4: einen am Helm:D

  • Der Audi ist normal auch kein schlechtes Auto, aber xantia Kombi kann halt mehr.

    00´ Saxo 1,4 Pseudo-VTS, Frauenauto
    96´ Saxo 1,4 SX Projekt 16V 2025 maybe, wartet auf Fertigstellung
    94´ 306 Cabriolet 1.8, offen für alles
    89´ BX 19 GTI Automatik, einfach mal schalten lassen - läuft und säuft
    88´ BX GTI 16 Valve, zerlegt, wartet auf zusammenbau --> Projekt 16V 2018

    Nicam; schrieb:

    du hast
    1: ganz klar zuviel Freizeit
    2: zu viel Platz
    3: zu viel Geld
    4: einen am Helm:D

  • Ich würde den Audi 80 nehmen. Als '94er ist er einer der letzten B4 überhaupt und damit sehr ausgereifte Technik. Für den 2.0 mit 115PS sollte es auch viele Ersatzteile geben. Mit einer vollverzinkten Karosserie sollte er theoretisch so gut wie keinen Rost haben wenn er gepflegt ist.
    Dass das Herz für die Franzosen schlägt kann ich aber auch verstehen. ;)