Mein gelber C2 VTS

  • Und das nächste "Projekt" :)


    Mit Franzosen sammeln wollte ich erstmal aufhören, ist jetzt mein vierter in unter 3 Jahren. Diesen möchte ich aber nun solange behalten, bis wirtschaftlich nichts mehr für den TÜV zu retten ist.


    Mein VTS ist EZ 08/2006, hat die eher selten gewählte Farbe RA-gelb, komplett Scheckheft, bekam Drosselklappe, Lima und Batterie die letzten zwei Jahre neu. Er hat zur Zeit 87.500km gelaufen und steht technisch top da. Optisch gibt es leider zwei kleine Schönheitsfehler, hintere untere Stossfänger hatte wohl einen Parkschaden, minimal aber sichtbar und die untere Heckklappe hat außeneinen Lackabplatzer. Dies werde ich so schnell es geht mit Gebrauchtteillen tauschen.


    Verbaut bisher wurden 30mm Musketierfedern, ein Sportgrill mit Wabengitter, gelochte Zimmermannbremscheiben vorne, Sebring ESD sowie getönten Scheiben. Dies war vor dem Kauf.


    Nach dem Kauf gemacht:


    Habe mein Alpine CDE 131E aus dem Peugeot 106 eingebaut und das Pioneer ANH-P10MP flog raus. Hier suche ich auch noch ein Alpine zum tauschen, welches die komplette Farbe Amber hat, passt dann perfekt zur Innenbeleuchtung.


    Die Fakechromkennzeichenhalter auch ab und rahmenlose Simple Fix verbaut. Gibts bei ebay für 8€ mit Versand. Halten bombenfest dank Clips und Klebestreifen.



    Geplant habe ich:


    - MSD gegen Ersatzrohr tauschen
    - andere Felgen 16-17", hab jetzt 16" Suzukas
    - Distanzscheiben je nach Felge und ET, hab noch 10er hier
    - Türinnengriffe modifizieren oder Alu, weil die arg knarzen
    - lasierte Rückleuchten
    - schwarze Seitenblinker
    - Angeleyes wenn die Ausleuchtung stimmt
    - Nightbreaker komplett, auch Nebler
    - Schriftzüge am Heck mit Plastidip schwarz
    - kurze Dachantenne vom C5
    - was mir noch so einfällt ;)

  • Opfer der stetigen Gewichtszunahme. Aber mein C2 ist das Faceliftmodell, somit CANBUS und dadurch leichter als die ersten Jahrgänge. Gute S16 oder VTS tauchen einmal im Jahr für 3.000€ auf und sind dann in zwei Tagen verkauft. Um die aber gut zu lassen, fährt man sie entweder wenig oder investiert stetig, wer so einen hat wohl eher beides. Das ewige bastlen ist man irgendwann leid, wenn Freizeit rar, aber Geld mehr da ist. Da lasse ich in Zukunft die Werkstatt machen oder eben jemand der daran Spaß hat. Und ohne in Fahrwerk, gute Reifen oder Bremssystem zu investieren, sind es alle nur kleine Rennsemmeln für den Alltag, ab da sagt der Geldbeutel wie man lahm und schnell definiert ;)


    Für Oldtimer macht man das gerne, siehe R5 Turbo oder 205 GTi, doch S16 oder VTS sind da zu weit weg. Wer stellt sich das Auto jetzt frisch in die Garage um es in 15 Jahren wieder auszupacken? In der Zeit gibt es dann DS3 und Konsorten fürn Appel un Ei, die dann Kreise um diese drehen...

  • So fertig angemeldet. 23€ Versicherung im Monat, läääächerlich XD
    Da ist mein 106er 15€ teurer.


    Erste Amtshandlung, Alpine Radio rein, Pioneer Navi Radio raus. Zweite, Kennzeichenhalter aus Chromimitat runter und Rahmenlose drauf. Lagen schon seit dem Xsara rum, jetzt haben sie endlich Verwendung. Sobald ich weiß was mir nächsten Monat an Geld über bleibt, kommt eine kurze Antenne vom C5 drauf, Aero Twins, Nightbreaker und vorderer Unterfahrschutz. Reserverad wird auch weichen. Dann wird für die 90.000er Inspektion gespart und der Winter steht danach auch vor der Tür.

  • Was fürn VTS ist das jetzt eigentlich? Also welcher Motor? Da gabs im C2 so viele..

    "Normale Menschen denken, was nicht kaputt ist wird auch nicht repariert. Ingenieure denken, wenn es noch nicht kaputt ist, dann hat es zu wenig Möglichkeiten."


    Karohemd und Samenstau - willkommen im Maschinenbau

  • Oder halt der seltene Diesel ;)


    Heute konnte ich etwas ausgiebiger testen. Es überrascht doch sehr wie heftig die Bremsen zupacken, 260/250 vorne laut Tüv Bericht, wie agil der um die Kurven geht und auch beim Lastwechsel spurtreu bleibt, sowie die 122 PS schon im mittleren Drehzahlbereich umsetzt. Den Vergleich mit einem Saxo oder S16 und gutem Fahrwerk muss man nicht scheuen. Hätte nicht gedacht das sich die Begeisterung trotz der Elektronik so schnell einstellt.
    Contra ist bisher, das ich noch keine Öl- und Wassertemp einsehen konnte, sowie die Türinnengriffe deutlich knarzen. Zweiteres sollte sich vielleicht mit etwas Gummi lösen lassen.

  • Gestern hat mir mein Schwager in spe, seines Zeichens Schreiner, erstmal eine 16er MDF Platte schön angepasst für den Kofferaum geschnitten. Da ich schonmal einen Axton AB25A Subwoofer gekauft habe, möchte wenig Gewicht rumfahren deswegen aktiv, ist so eine Grundplatte unabdingbar. Löcher bohren ins Bodenblech bin ich wenig Fan von. Wird heute noch mit Kunstleder bezogen und dann eingebaut.

  • Glückwunsch zum C2!
    Ich fahr übrigens einen der seltenen Diesel! ^^
    Bin mit meinem bis jetzt sehr zufrieden bis auf die klappernde Hutablage (ist jetzt Gott sei Dank behoben), und das geringe Platzangebot hinten, was mich ja nicht juckt! ;P
    Hifi im "Kofferraum" kommt bei mir auch demnächst an die Reihe! Kannst ja mal Bilder hochladen wies ausschaut!
    Du erwähntest Gewicht...hätte es ne dünnere MDF Platte nicht auch getan?
    Wünsch dir weiterhin viel Freude mit der Schüssel!
    Gruß, Venom :sarcastic:

  • Danke ;)
    Der Diesel wäre auch geil gewesen, aber kaum zu kaufen und deutlich über 6.000€. Die MDF Platte wiegt so 4kg, der Sub 7.8kg. Deutlich besser als mein 32kg Sub mit 10kg Verstärker. Und so hab ich noch Platz für den Einkauf hinten. Schade nur das mein Modell nicht die komplett klappbaren Sitze, sondern nur die umlegbaren hat. Weil die wären auch nach hinten verschiebbar gewesen für größere Menschen. Aber was solls ;)
    Im November muss meine Windschutzscheibe neu, leider zuviele kleine Steinschläge, aber ich fahr den ja noch länger, deswegen geht das ok.

  • WoWi :


    Ich hab vom selbstklebenden Klettband die "weiche" Seite genommen und hab jeweils 2 Stücke an der Ablage und jeweils 2 an diese Plastikhaltenasen an der hinteren Seitenverkleidung geklebt.
    An der Ablage quasi unten, wo es in diese Nase hineingleitet und in der Nase selber oben... somit liegt die Ablage dann nur an den weichen Dingern auf und wird zudem noch bisl geklemmt!
    Hoffe das mit der Beschreibung ist verständlich! ^^


    Gruß, Venom :sarcastic:

  • Bitte nicht "Grad Minuten". Entweder handelt es sich um Winkel Grad oder Winkel Minuten. Dabei sind 60' = 60 Minuten = 1° = 1 Grad (wenn ich das noch alles so richtig im Kopf habe).


    Ich dachte immer, dass Vorspur an der Vorderachse das Auto auch weniger nervös macht. Im Motorsport wird bei Fronttrieblern an der Vorderachse gerne mit ein wenig Nachspur gearbeitet (also vorne mehr offen als hinten). Durch das Übertragen der Antriebskräfte von den Reifen auf die Strasse "ziehen" sich die Vorderräder im Betrieb optimalerweise auf Spur 0, was auf der Geraden dann die größte Höchstgeschwindigkeit ermöglicht.


    Sturz und Nachlauf haben bei unseren Frontkratzern nach meiner Erfahrung einen deutlich größeren Einfluss auf die Kurvenwilligkeit und mögliche Kurvengeschwindigkeit.